APA - Austria Presse Agentur

Corona: 10.363 Neuinfektionen, 458 Intensivpatienten in Österreich

16. Nov 2021 · Lesedauer 1 min

Von Montag auf Dienstag wurden in Österreich 10.363 Neuinfektionen sowie 61 neue Corona-Tote gemeldet. Die Belegung in den Spitälern steigt ebenfalls weiter, auf den Intensivstationen liegen 458 Personen.

Genau 10.363 Neuinfektionen hat es in Österreich in den vergangenen 24 Stunden gegeben. Außerdem meldeten die Behörden 61 weitere Todesfälle seit Montag - der höchste Wert seit neun Monaten. Davon starben allein 22 Infizierte in Oberösterreich. 113 weitere Covid-19-Patienten mussten seit Montag in Spitälern aufgenommen werden. Somit liegen bereits 2.568 Infizierte im Krankenhaus, 458 Schwerkranke auf Intensivstationen.

Bei den besonders schweren Fällen kamen seit Montag 17 Patienten hinzu, innerhalb der vergangenen Woche waren es 55. Die Zahl der bestätigten, aktiv mit dem Virus infizierten Menschen stieg am Dienstag auf bereits 119.171 an, die Sieben-Tages-Inzidenz auf 919,4. Die 10.363 Neuinfektionen liegen unter dem Sieben-Tages-Schnitt mit bereits 11.732 neuen Fällen täglich. Innerhalb einer Woche wurden 82.127 Menschen positiv auf SARS-CoV-2 getestet.

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 16. November 2021, 09:30 Uhr): 10.363 Neuinfektionen. 119.171 aktiv Erkrankte. 981.904 bestätigte Fälle. 850.926 Genesene. 11.807 Todesfälle. 2.568 hospitalisiert, davon 458 intensiv.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung:

  • Burgenland: 289
  • Kärnten: 529
  • Niederösterreich: 1.882
  • Oberösterreich: 2.559
  • Salzburg: 671
  • Steiermark: 988
  • Tirol: 1.589
  • Vorarlberg: 626
  • Wien: 1.230
Quelle: Redaktion / koa