APA/APA/dpa/Sebastian Gollnow

6.406 Corona-Neuinfektionen: Verdoppelung in einer Woche

19. Juni 2022 · Lesedauer 1 min

Von Samstag auf Sonntag wurden in Österreich 6.406 Neuinfektionen gemeldet. 35 Personen werden auf Intensivstationen behandelt.

6.406 neue Infektionen mit dem Coronavirus in Österreich sind innerhalb von 24 Stunden bis Sonntag, 9.00 Uhr, offiziell gemeldet worden. Das sind mehr als doppelt so viele als im selben Zeitraum vor einer Woche (2.989). Einen Todesfall gab es seit gestern, im Sieben-Tage-Schnitt waren es täglich 4,6. Im Krankenhaus lagen 543 Covid-Patienten (16 mehr als am Vortag), 35 auf Intensivstationen (plus eins).

Die Zahl der Neuinfektionen lag am Samstag über dem Schnitt der vergangenen sieben Tage (5.409). Die Sieben-Tage-Inzidenz betrug 421,6 Fälle auf 100.000 Einwohner. Mit Sonntag gab es in Österreich 59.693 aktive Fälle, um 2.993 mehr als am Tag zuvor.

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 19. Juni 2022, 09:30 Uhr): 6.406 Neuinfektionen. 4.329.279 bestätigte Fälle. 14.250.857 Genesene. 18.729 Todesfälle. 543 hospitalisiert, davon 35  intensiv.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung:

  • Burgenland: 208
  • Kärnten: 134
  • Niederösterreich: 1.584
  • Oberösterreich: 971
  • Salzburg: 254
  • Steiermark: 721
  • Tirol: 332
  • Vorarlberg: 168
  • Wien: 2.034
Quelle: Redaktion / koa