Vogl: Wäre Kurz nicht zurückgetreten, "wäre er aus dem Parlament gejagt worden"

10. Okt 2021

PULS 24 Anchor René Ach spricht mit Erich Vogl, Journalist bei der "Kronen Zeitung" über das Statement von Vizekanzler Werner Kogler. Vogl attestiert ihm, dass er zu Plattitüden greife. Wenn Kogler sage, alle Oppositionsparteien sein auf einer Linie, könne er ihm das nicht glauben, von den Betroffenen höre man andere Töne. Auch die Causa mit Kurz habe er nicht angesprochen, sich nur bei ihm bedankt. Das System Kurz bestehe weiter, er ziehe im Hintergrund die Strippen. Zurückgetreten sei er nicht aus Selbstlosigkeit, sondern auf Druck der Landeshauptleute. Hätte er das nicht getan, wäre er zum zweiten Mal aus dem Parlament gejagt worden.