Verkehrsexperte Sebastian Kummer im Interview zum 1-2-3-Klimaticket

30. Jan 2020

Es ist eines der Prestigeprojekte von Infrastrukturministerin Leonore Gewessler: Das 1-2-3-Klimaticket. Um 1 Euro pro Tag soll man dabei in einem Bundesland mit Bus und Bahn fahren können, um 2 Euro in zwei Bundesländern und um 3 Euro pro Tag in ganz Österreich. Will man ein Jahr lang bundesweit mit der Bahn unterwegs sein, kostet das also insgesamt knapp über 1.000 Euro - eine Neuheit in Österreich und ein ambitioniertes Ziel. Schon unter Rot-Schwarz war ein ähnliches Projekt geplant - damals unter dem Namen Österreich-Karte. Diese ist allerdings nie umgesetzt worden - zu stark war der Gegenwind aus den Verkehrsverbünden. Diese fürchten, dass ihnen durch die günstigeren Ticketpreise viel Geld entgeht. Gewessler ist allerdings zuversichtlich, dass es dieses Mal klappt. Die Zeit sei reif. Sabine Loho interviewt dazu Sebastian Kummer, Verkehrsexperte der WU.