Van der Bellen ortet "Ton der Respektlosigkeit"

08. Okt 2021

Bundespräsident Alexander Van der Bellen hört einen "Ton der Respektlosigkeit" und sieht in der Regierungskrise ein "Sittenbild, dass der Demokratie nicht gut tut". Van der Bellen betont zudem, dass parteipolitische Interessen nun in den Hintergrund gestellt werden müssen.