Valneva-CEO: Antikörper-Antwort deutlich höher als bei AstraZeneca

19. Okt 2021

PULS 24 Anchor Daniel Retschitzegger spricht mit Thomas Lingelbach, dem CEO und Präsidenten des Impfstoffherstellers Valneva. Das Unternehmen hofft, das rollierende Zulassungsverfahren für den Corona-Totimpfstoff mit der EMA in den nächsten Tagen starten zu können. Der Impfstoff soll zweimal, im Abstand von vier Wochen, verimpft werden. Die Verträglichkeit und Sicherheit sei "signifikant besser" als beim Vergleichsimpfstoff AstraZeneca, so Lingelbach.