Unklarheit über Philippa Straches Mandat

08. Okt 2019

Gestern Abend war noch alles klar - FPÖ-Wien Chef Dominik Nepp erklärt nach Beratungen, man müsse die Ermittlungen rund um die Spesen-Affäre abwarten, aktuell könne es kein Mandat für Philippa Strache geben. Das sollte statt ihr Justizsprecher Harald Stefan bekommen. Jetzt das Problem: Um statt Strache in den Nationalrat einzuziehen, müsste Stefan auf sein Mandat im Regionalwahlkreis verzichten, das sei juristisch aber gar nicht möglich, heißt es nun.