Treffen mit mehreren Personen: Aufregung wegen Falschmeldung

16. Nov 2020

Eine Falschmeldung am Sonntagnachmittag sorgte für Verwirrung: In dieser wurde behauptet, dass das Treffen mit mehreren Familienangehörigen bzw. engen Bezugspersonen während des zweiten Lockdowns weiterhin möglich sein soll. Dies wurde zwischenzeitlich vom Gesundheitsministerium korrigiert.