Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Herbert Kickl wegen Verhetzung

12. Nov 2019

Die Staatsanwaltschaft Graz ermittelt gegen FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl wegen des Vorwurfs der Verhetzung. Sie hat vom Nationalrat die Auslieferung von Kickl beantragt. Es geht dabei um seine Rede, die er am 14. September auf dem FPÖ-Parteitag gehalten. Auszüge aus dieser Rede sind im Video zu sehen.