Ukraine: Zivilisten aus umzingeltem Stahlwerk gerettet

01. Mai 2022

Erstmals hat eine größere Gruppe Zivilisten das schwer umkämpfte Asow-Stahlwerk im südukrainischen Mariupol verlassen können. Das russische Verteidigungsministerium sprach am Sonntag von insgesamt 46 Menschen in zwei Gruppen, die in Sicherheit gebracht worden seien. Auf ukrainischer Seite war nur von 20 Menschen die Rede. Die Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, sicherte der Ukraine bei einem Besuch in Kiew die Unterstützung der USA zu.