Simulationsforscher Bicher: 2G "längst kein Label mehr dafür, dass man nicht ansteckend ist"

04. Jan. 2022

Simulationsforscher Martin Bicher von der TU Wien rechnet im Interview mit PULS 24 Anchor René Ach mit fünfstelligen Infektionszahlen. Er fordert dazu auf, die 2G-Regel zu überdenken, denn die Impfung wirke zwar weiterhin großartig, um vor einem schweren Verlauf zu schützen, aber "sie ist längst keine Garantie mehr, dass man nicht das Virus trägt oder überträgt". Dabei helfe nur Testen.