Russland rechtfertigt Angriff auf Kinderspital

10. März 2022

Der russische Angriff auf das Gebäude einer Geburtsklinik in der ukrainischen Hafenstadt Mariupol hat international großes Entsetzen ausgelöst. Russland habe bereits am 7. März die Vereinten Nationen informiert, dass in der ehemaligen Klinik kein medizinisches Personal mehr sei, sondern ein Lager ultraradikaler Kämpfer des ukrainischen Bataillons Asow, sagte dagegen Russlands Außenminister Sergej Lawrow.