"Rot-blauer"-U-Ausschuss: FPÖ-Chef Kickl wird befragt

0

Einen Rundumschlag gegen die Volkspartei hat FPÖ-Chef Herbert Kickl am Donnerstag bei seiner Befragung im U-Ausschuss zum "rot-blauen Machtmissbrauch" geliefert. Als Innenminister habe er Einblicke in das "System der ÖVP" bekommen, und heute werde er "Licht ins Dunkel" bringen, kündigte er an. Er werde es aber "sachlich" anlegen, wie er in einem Statement vor Journalisten betonte. Der Beginn der Befragung war von Debatten über die Geschäftsordnung und Egisto Ott geprägt.