Öl-Embargo: Kritik von Kickl

09. Mai 2022

Auch die 27 EU-Staaten wollen ein gemeinsames Öl-Embargo beschließen. Kritik daran kam auch von FPÖ-Chef Herbert Kickl. Als neutrales Land solle sich Österreich aus der Eskalations-Spirale heraushalten. Russland würde das Öl im Falle eines Embargos einfach an andere Länder verkaufen, so Kickl.