Missbrauch an Wiener Schule: Versagen auf allen Ebenen

06. Dez. 2022

Im Missbrauchsfall um einen Sportlehrer, der bis zu seinem Suizid im Mai 2019 an einer Wiener Mittelschule über Jahre hinweg unmündige Buben auch unter Einsatz von K.o.-Tropfen missbraucht und fotografiert bzw. gefilmt haben dürfte, liegt nun der vorläufige Endbericht einer von der Bildungsdirektion Wien eingesetzten Untersuchungskommission vor. Für das Gremium ist "die Existenz von 40 Opfern belegt", wie es in dem 30-seitigen Bericht heißt.