Metaller-KV: "2,5 Prozent is a Scherz"

0

Die zweite Runde der Kollektivvertragsverhandlungen in der Metalltechnischen Industrie ist nach fünf Stunden ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Die Arbeitgeber bieten nur 2,5 Prozent und eine Einmalzahlung von 1.050 Euro. Die Arbeitnehmer fordern jedoch 11,6 Prozent mehr Lohn und Gehalt. Was Passant:innen in Wien von dem Angebot der Arbeitgeber halten, hat PULS 24 Reporterin Marie Sievers gefragt.