Analyse: Grüne-Pressekonferenz zu Schilling-Vorwürfen

0

Die Grünen sind am Mittwoch geeint einer "Schmutzkübel-Kampagne" ihre EU-Wahl-Spitzenkandidatin Lena Schilling betreffend entgegengetreten. Nach Bekanntwerden von Vorwürfen gegen die Listenerste versammelte Parteichef Werner Kogler das Spitzenteam der Partei, um Schilling Rückendeckung zu geben. Der Vizekanzler sprach von "anonymem Gemurkse" und "Gefurze". Schilling selbst kommentierte die Vorwürfe inhaltlich nicht. Zu diesem Thema spricht stv. PULS 24 Chefredakteur Andreas Rossmeissl mit Anchor Daniel Retschitzegger.