Nikolaus Jilch zur aktuellen Wirtschaftslage Österreichs

10. Nov 2020

Geschäfte müssen früher schließen, Restaurants und Hotels bleiben geschlossen, Unklarheit beim Wintertourismus: Das WIFO rechnet mit einem BIP-Einbruch von 7,7 Prozent, Arbeitsministerin Christine Aschbacher mit rund 500.000 Arbeitslosen bis zum Jahresende. Nikolaus Jilch von Agenda Austria analysiert die aktuelle Lage der heimischen Wirtschaft im PULS 24-Interview.