Ärztliche Leiterin: Reue bei Ungeimpften auf Intensivstation "schon sehr groß"

15. Sept 2021

PULS 24 Anchorwoman Bianca Ambros spricht mit Elisabeth Bräutigam, der ärztlichen Leiterin des Ordensklinikums Linz. Sie berichtet, dass die Zahlen der Corona-Patienten wesentlich höher als heute vor einem Jahr sei. Sie hätten bisher noch keine einzige Person auf der Intensivstation, die geimpft war. Teilweise seien auch sehr junge Patienten darunter, zum Beispiel eine 32-jährige Schwangere. Die Reue sich nicht geimpft zu haben sei groß, wenn es einen selbst betreffe. Bräutigam berichtet über Abgänge beim Personal, weil einem nach eineinhalb Jahren die Luft ausgehe. Entlastung sei wegen des Personalmangels keine möglich.