APA/APA/AFP/JAVIER SORIANO

Zidane will wieder Trainer-Posten übernehmen

20. Juni 2022 · Lesedauer 1 min

Zinedine Zidane lässt seine Fans weiter über seine Trainer-Zukunft rätseln. In einem Beitrag zu seinem 50. Geburtstag am Donnerstag betonte der ehemalige Welt- und Europameister zwar, dass er Lust habe weiterzumachen.

"Ich habe immer noch das Feuer in mir, Fußball ist meine Leidenschaft", ergänzte der seit einem Jahr pausierende Franzose beim Sender Telefoot. Gehandelt wurde er schon als möglicher Trainer bei Paris Saint-Germain, was sein Berater aber zurückwies.

Bei PSG soll Medienberichten zufolge Christophe Galtier von OGC Nizza der Topkandidat sein. Zidane gilt aber auch als möglicher neuer Nationaltrainer und Nachfolger von Didier Deschamps. Der ehemalige Nationalteam-Kollege Zidanes ist bereits seit 2012 im Amt. Deschamps' Vertrag endet nach der Weltmeisterschaft in Katar - das Zögern von Zidane bei der Wahl eines neuen Arbeitgebers deuten viele dahingehend, dass er die Rolle als Coach der "Bleus" anstrebt.

Quelle: Agenturen / mpa