"Wir sind Euro": 20 Stunden geballtes Fußball-Programm am Donnerstag auf PULS 24

31. Mai 2021 · Lesedauer 3 min

PULS 24 steht am am 3. Juni ab 10.00 Uhr ganz im Zeichen der Europameisterschaft 2020. Mit der Doku-Eigenproduktion "VORBILD ALABA – der harte Weg zum Profi!" um 20.00 Uhr mit George Alaba, Christopher Trimmel und Shootingstar Sasa Kalajdzic.

PULS 24 präsentiert sich am Donnerstag, den 3. Juni, unter dem Motto "Wir sind Euro" ganz im Zeichen der Fußball-Europameisterschaft 2020/2021. Insgesamt erwartet die Zuseher:innen am Donnerstag ein 20-stündiges geballtes Fußball-Programm mit spannenden Highlights auf PULS 24. Gestartet wird bereits vormittags um 10 Uhr. PULS 24 zeigt mit "EM 2020 – Die Teams" Porträts über die zehn größten Favoriten der heurigen Europameisterschaft. Eine Folge widmet sich auch Österreich und seinem Superstar David Alaba.

VORBILD ALABA – der harte Weg zum Profi!

Um 20.00 Uhr erwartet die Zuseher:innen die exklusive Doku-Eigenproduktion "VORBILD ALABA – der harte Weg zum Profi!“, die den harten Weg zum Fußballprofi beschreibt. Moderatorin Alina Marzi begleitete dafür David Alabas Vater, George Alaba, Christopher Trimmel, Shootingstar Sasa Kalajdzic, Newcomer Emilian Metu.

Was rät man jungen Nachwuchstalenten? Was braucht es, um den Weg bis ganz nach oben zu schaffen, um Konkurrenzkampf und Leistungsdruck standzuhalten? Was verspricht der österreichische Weg in den Akademien des Landes? Und welche Möglichkeiten Fußballprofi zu werden, gibt es noch? Faszination Profifußball: PULS 24 spricht ganz persönlich mit George Alaba über Anfänge, Hürden und das Erfolgsgeheimnis seines Sohnes David Alaba und beleuchten das Business mit seinem Förderer Ralf Muhr, seinem einstigen Teamkollegen und Landesligist Patrick Mozelt sowie Spielermanager Max Hagmayr.

PULS 24

Moderatorin Alina Marzi: "Ein George Alaba – ganz persönlich und bodenständig, normal als würde David immer noch in der U8 beim SV Aspern kicken. Mit einer Begeisterung wie am ersten Tag hat uns der Papa des Ausnahmetalents mitgenommen auf eine Reise in die Vergangenheit der Familie Alaba, dorthin wo alles begonnen hat – nämlich im 22. Wiener Gemeindebezirk. Mit strahlenden Augen erzählt er uns vom fußballverliebten David, den er schon als Kind fürs Mittagessen vom Platz holen musste."

George Alaba, Vater von David Alaba: "Ob ein Kind ein Messi, Ronaldo sein wird, kannst du niemals in dem Alter voraussagen. Du kannst einfach nur unterstützen, was ihm Spaß macht, was er liebt, was das Kind haben möchte."

"Meine Frau hat gedacht, der Trainer möchte Zigaretten verkaufen. Ruft an 'ich bin von Austria Memphis'. Damals gabs Memphis Zigaretten. Und meine Frau sagt nein, nein wir rauchen nicht. Wir wollen keine Zigaretten und hat aufgelegt. Das war eine wirklich lustige Geschichte, so sind wir zusammengekommen und David ist dann zum Probetraining gegangen. Mit der Schule gemeinsam sind wir dann noch mehr violett geworden", sagt George Alaba.

Thementag „Wir sind Euro“ am Donnerstag, 3. Juni, ab 10:00 Uhr auf PULS 24.

Dokumentation „VORBILD ALABA – der harte Weg zum Profi!“ am Donnerstag, 3. Juni, um 20.00 Uhr auf PULS 24.

Quelle: Redaktion / red