APA/APA/EXPA/JOHANN GRODER/EXPA/JOHANN GRODER

Weltcup-Abfahrt in Beaver Creek wetterbedingt abgesagt

02. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Die Weltcup-Abfahrt der alpinen Ski-Männer in Beaver Creek ist wegen starken Windes und Schneefalls abgesagt worden. Das teilte der Weltverband FIS am Freitag wenige Stunden vor dem geplanten Start um 18.15 Uhr (MEZ) mit.

Auch die Wettervorhersage versprach keine Besserung für das angesetzte Rennen auf der "Birds of Prey". Am Samstag steht wieder eine Abfahrt auf dem Programm, am Sonntag soll ein Super-G (beide 18.00 Uhr MEZ) stattfinden.

Die Prognose für das Rennen am Samstag ist deutlich besser. Ob und wo die Abfahrt nachgeholt wird, stand noch nicht fest. Bereits das erste Abfahrtstraining am Dienstag hatte wetterbedingt abgesagt werden müssen, die Trainingsbestzeiten am Mittwoch und Donnerstag fuhren Otmar Striedinger und Matthias Mayer. Bereits in Lake Louise (Kanada) hatte die erste geplante Weltcup-Abfahrt in der vergangenen Woche aufgrund der Wetterlage abgesagt werden müssen. Zuvor fielen die Abfahrten in Zermatt/Cervinia wegen Schneemangels im unteren Bereich sowie das Parallelrennen in Lech/Zürs wegen Warmwetters und grüner Landschaft ins Wasser.

Quelle: Agenturen / Redaktion / tgo