APA - Austria Presse Agentur

Vorerst keine ÖFB-Nachnominierung für blessierten Laimer

07. Nov 2021 · Lesedauer 1 min

Mittelfeldmann Konrad Laimer fehlt Österreichs Fußball-Nationalteam in den beiden abschließenden Länderspielen des Jahres wegen muskulärer Probleme im Adduktorenbereich. Diese Diagnose gab sein Club RB Leipzig am Sonntag bekannt. Von einer Nachnominierung sah Teamchef Franco Foda vorerst ab. Eine solche könnte laut ÖFB-Angaben aber auch noch am Montag erfolgen, sollten weitere Spieler absagen müssen oder blessiert anreisen.

Die ÖFB-Auswahl trifft am Montagnachmittag in Klagenfurt zusammen und absolviert dort am Abend (18.30 Uhr) ihre erste Einheit zur Vorbereitung auf die WM-Qualifikationsspiele gegen Israel (12. November) und die Republik Moldau (15. November), die jeweils im Wörthersee-Stadion über die Bühne gehen. Fodas Kader umfasst nach dem Laimer-Ausfall vorerst noch 24 Mann.

Quelle: Agenturen