puls24.at

Vienna Capitals gewinnen auch zweites Spiel in Südtirol

04. Dez 2021 · Lesedauer 1 min

Die Vienna Caps kehren mit sechs Punkten aus Südtirol zurück. 22 Stunden nach dem 2:1-Sieg in Bozen gewannen die Wiener am Samstag in der ICE-Eishockeyliga auch in Bruneck gegen die Pustertal Wölfe mit 3:0. Nikolaus Hartl (34.), James Sheppard (48.) und Matt Neal (55./PP) erzielten die Tore der Wiener, die innerhalb von zwei Tagen von Rang sieben auf Platz vier stiegen. Torhüter Bernhard Starkbaum gelang mit 41 abgewehrten Torschüssen sein viertes "shutout" in dieser Saison.

"Wenn du knapp 22 Stunden vorher bereits 60 Minuten Vollgas gegeben hast, dann ist es nie einfach, auch am darauffolgenden Tag bis zum Ende dein Spiel durchzuziehen. Mein Mannschaft hat bis zum Schluss gefightet. Ich bin sehr zufrieden mit dem Auftritt", erklärte Caps-Trainer Dave Barr.

Die Dornbirn Bulldogs feierten bei Tabellenführer Olimpija Ljubljana einen 3:1-Erfolg. Den Slowenen gelang in der 53. Minute der 1:1-Gleichstand, doch eine Minute später brachte Philipp Pöschmann die Vorarlberger wieder in Führung. Kevin Macierzynski fixierte den Endstand mit einem Treffer ins leere Tor (59.).

Quelle: Agenturen