APA - Austria Presse Agentur

Trump will US-Profisport schnellstmöglich zurückbringen

Apr 05, 2020 · Lesedauer 2 min

US-Präsident Donald Trump hofft auf eine baldige Wiederaufnahme des Spielbetriebs in den großen amerikanischen Ligen. Das erklärte Trump nach einer Telefonkonferenz mit den Liga-Chefs und weiteren Verantwortlichen aus dem Profisport am Samstag (Ortszeit) in Washington. "Ich möchte die Fans zurück in den Arenen. Sobald wir bereit sind", sagte Trump danach.

"Ich kann Ihnen kein Datum nennen, aber ich denke, das wird eher früher als später sein", ergänzte der US-Präsident. Die Ligen präsentierten in der Konferenz Berichten zufolge mehrere Szenarien dafür, wann sie ihren Betrieb aufnehmen wollen. Offizielle Informationen dazu gab es jedoch nicht. "Wir wollen bald zurückkommen, sehr bald" sagte Trump.

Der Spielbetrieb in der Basketball-Liga NBA und der Eishockey-Liga NHL ist wegen der Coronavirus-Pandemie derzeit unterbrochen, der Saisonstart der Baseball-Liga MLB und der Fußball-Liga MLS ist unterbrochen. Trump habe in der Telefonkonferenz erklärt, er denke, dass die Football-Liga NFL ihre neue Saison wie üblich im September beginnen könne, berichtete der US-Sender ESPN. Auch NFL-Chef Roger Goodell hatte an dem Gespräch teilgenommen.

Kaliforniens Gouverneur Gavin Newsom kann sich einen Saisonstart im American Football am 10. September derzeit nicht vorstellen: "Ich sehe nicht, dass das in diesem Bundesstaat passiert", sagte Newsom.

Quelle: Agenturen