APA/APA/AFP/COREY SIPKIN

Nadal, Swiatek und Alcaraz bei US Open weiter

30. Aug. 2022 · Lesedauer 2 min

Der Weltranglisten-Zweite Rafael Nadal hat sich bei den US Open in New York zum Auftakt gegen den jungen Australier Rinky Hijikata durchgesetzt. Der 22-malige Grand-Slam-Sieger konnte bei seiner Rückkehr nach Flushing Meadows nach drei Jahren trotz eines starken Starts des 21-Jährigen seine Form bringen. Der Spanier siegte am Dienstag (Ortszeit) mit 4:6, 6:2, 6:3, 6:3.

Der polnische Tennisstar Iga Swiatek startete ihrerseits mit einem klaren Sieg in die US Open. Die Weltranglisten-Erste setzte sich in ihrem Auftaktmatch gegen die Italienerin Jasmine Paolini problemlos mit 6:3,6:0 durch. Im Rennen um die Weltranglistenspitze bleibt Carlos Alcaraz, der die jüngste Nummer 1 der Geschichte werden könnte. Der 19-jährige Spanier hatte gegen Sebastian Baez (ARG) hart zu kämpfen, ehe dieser beim Stand von 5:7,5:7,0:2 mit Krämpfen aufgab.

"Ich denke, beide Spieler und ihr alle habt so ein Ende nicht verdient", sagte Alcaraz in Richtung Publikum. "Sebastian ist ein großartiger Spieler, er kämpft bis zum letzten Ball."

Swiatek nun gegen Stephens

Die 21-jährige Swiatek trifft in der zweiten Runde auf Ex-US-Open-Siegerin Sloane Stephens aus USA, die sich gegen Greet Minnen aus Belgien nach Satzrückstand 1:6,6:3,6:3 durchsetzte. "Ich bin ziemlich zufrieden mit der Leistung und ich habe das Gefühl, dass ich einen besseren Rhythmus habe als in Toronto und Cincinnati, das ist großartig", sagte Swiatek.

Wimbledonsiegerin Elena Rybakina aus Kasachstan musste sich der Französin Clara Burel 4:6,4:6 geschlagen geben. Aryna Sabalenka aus Belarus, an Nummer sechs gereiht, fertigte Catherine Harrison aus den USA 6:1,6:3 ab. Die als Nummer acht gesetzte US-Amerikanerin Jessica Pegula war der Schweizerin Viktorija Golubic 6:2,6:2 überlegen.

Quelle: Agenturen