APA/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/ANDY LYONS

Straka in Memphis weiterhin Zweiter und um Turniersieg

14. Aug. 2022 · Lesedauer 1 min

Golfprofi Sepp Straka hat sich beim mit 15 Mio. Dollar dotierten PGA-Turnier St. Jude Championship in Memphis auf Platz zwei gehalten. Der gebürtige Wiener spielte eine 68er-Runde und hält bei 12 unter Par (198). Auch der führende US-Amerikaner J.J. Spaun kam auf 68 Schläge, somit ist er nach drei Runden weiterhin nur um einen Schlag besser als Straka (197). Für diesen geht es am Sonntag um den zweiten Sieg auf der PGA-Tour nach Palm Beach Gardens im Februar.

"Es war viel Gutes, viel Schlechtes, aber insgesamt bin ich ziemlich zufrieden damit", sagte der Austroamerikaner über seine Samstagrunde, auf der er fünf Birdies und drei Bogeys verzeichnete. "Ich habe gut durchgehalten", meinte der 29-Jährige und freute sich, dass er "die wenigen Birdie-Putts, die ich hatte, umwandeln" konnte. Bei seinen zuvor letzten sechs Turnierauftritten hatte er den Cut jeweils nicht geschafft. Zur vierten Runde schlägt Straka im Flight mit Spaun um 19.50 Uhr MESZ ab.

Einen Schlag hinter Straka lauert das Trio Trey Mullinax, Will Zalatoris (beide USA) und Cameron Smith (Australien).

Quelle: Agenturen