APA/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/JARED C. TILTON

Straka geht in Hilton Head als Zweiter in die Schlussrunde

0

Golf-Profi Sepp Straka geht als Zweiter auf die Schlussrunde des PGA-Turniers in Hilton Head in South Carolina. Der Wiener spielte am Samstag mit vier Birdies eine 67er-Runde auf dem Par-71-Kurs, er liegt mit dem Gesamtscore von 198 einen Schlag hinter dem Weltranglistenersten und Augusta-Sieger Scottie Scheffler (197). Der US-Amerikaner feuerte am dritten Tag eine 63 ab und verbesserte sich um neun Ränge auf eins.

Straka hatte nach dem dritten Tag gemeinsam mit drei US-Amerikanern geführt, davon blieb ihm nur Collin Morikawa als Dritter mit 199 auf den Fersen. Für Straka geht es damit am Sonntag um seinen dritten PGA-Titel, bisher gewann der Olympia-Zehnte von Tokio 2021 und Ryder-Cup-Sieger 2023 im Februar 2022 in Palm Beach Gardens (Florida) und im Juli 2023 in Silvis (Illinois). Er startet im letzten Flight mit Scheffler um 19.55 Uhr MESZ (live auf Sky).

ribbon Zusammenfassung
  • Golf-Profi Sepp Straka startet als Zweiter mit einem Gesamtscore von 198 in die Schlussrunde des PGA-Turniers in Hilton Head.
  • Mit nur einem Schlag Rückstand auf den Weltranglistenersten Scottie Scheffler hat Straka die Chance auf seinen dritten PGA-Titel.
  • Im letzten Flight treten Straka und Scheffler um 19.55 Uhr MESZ gegeneinander an, live übertragen auf Sky.

Mehr aus Sport