FOTO: APA/HANS KLAUS TECHT

Ski-Star Anna Veith beendet Karriere

23. Mai 2020 · Lesedauer 2 min

In einem persönlichen Interview hat die erfolgreiche Skirennfahrerin ihren Rücktritt vom aktiven Sport bekanntgegeben.

ÖSV-Star Anna Veith hat am Samstagabend in einem persönlichen Interview ihren Rücktritt bekannt gegeben. Knapp vier Wochen vor ihrem 31. Geburtstag gab die dreifache österreichische Sportlerin des Jahres diesen Schritt bekannt. "Es war ein Mix aus vielen kleineren Gründen, was der Hauptgrund ist, ist schwer einzuschätzen", sagte Veith. Die Entscheidung sei ihr nicht so schwer gefallen. "Für mich fühlt es sich zu 100 Prozent richtig an", betonte die Salzburgerin. Ihre Zukunft ließ sie offen.

Eine der erfolgreichsten Skirennfahrerinnen

Veith, geborene Fenninger und seit April 2016 mit Manuel Veith verheiratet, ist eine der erfolgreichsten Skifahrerinnen der vergangenen Jahre. Die Salzburgerin ist Olympiasiegerin (Super G 2014), dreifache Weltmeisterin (Super-Kombination 2011, Super-G und Riesentorlauf 2015), zweimal Gesamtweltcupsiegerin (2013/14 und 2014/15) und dreimal Österreichs Sportlerin des Jahres (2013, 2014, 2015). Nach ihren herausragenden Saisonen 2013/14 und 2014/15 warfen sie schwere Verletzungen immer wieder zurück.

Leidensweg

Am 21. Oktober 2015 begann der Leidensweg mit einem Kreuz-, Innenband- und Patellasehnenriss im rechten Knie, die sie sich beim Training in Sölden zuzog. Ihr Comeback im Dezember 2016 war nur von kurzer Dauer, nach einer weiteren Operation im Februar 2017 musste Veith monatelang pausieren. Nach einem Comeback-Sieg im Weltcup am 17. Dezember 2017 beim Super-G in Val d'Isere und Olympia-Silber 2018 im Super-G von Pyeongchang folgte am 12. Jänner 2019 ein neuerlicher Kreuzbandriss. Dennoch gab Veith am 5. Juni des Vorjahres bekannt, dass sie ihre Karriere fortsetzt. Nun zieht sie wenige Wochen vor ihrem 31. Geburtstag am 18. Juni doch einen Schlussstrich.

Quelle: Agenturen / Redaktion / spe