APA/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/TIM NWACHUKWU

Sieben Kilo schwerer: Raimann startet in zweite NFL-Saison

0

Mit großen Zielen und deutlich mehr Wucht startet Football-Aushängeschild Bernhard Raimann in sein zweites NFL-Jahr. Als Stammspieler der Indianapolis Colts hofft der 25-jährige Offensive Tackle am Sonntag (19.00 Uhr) gegen die Jacksonville Jaguars auf einen siegreichen Saisonstart, es soll gleichzeitig der gelungene Beginn der Ära Anthony Richardson werden. Der 21-jährige Quarterback gilt als Supertalent und soll die Colts - wenn es nach Raimann geht - zur Super Bowl führen.

Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg, zumal die Colts als viertschlechtestes Team der 32er-Liga nach der abgelaufenen Saison einen Neustart vorgenommen haben. Mit dem vierten Pick in der Talenteziehung setzte "Indy" alles auf eine Karte, unter Spielmacher Richardson soll der Erfolg zum zweifachen Super-Bowl-Sieger zurückkehren. "Das wird eine geile Saison. Ich freue mich schon darauf", sagte Raimann im APA-Interview. "Anthony hat alle physischen Talente, die es überhaupt nur gibt. Er hat das Potenzial, ein ganz Großer zu werden."

Rookie Richardson hat mit seinen 1,93 m und 111 kg außergewöhnliche Maße für einen Quarterback und soll vor allem mit seiner Athletik im Laufspiel für Gefahr sorgen. "Im Großen und Ganzen macht es meinen Job einfacher", sagte Raimann, auch wenn er in gewissen Situationen extra vorsichtig sein müsse, um keine Holding-Strafe zu riskieren. Richardson soll unter dem neuen Head Coach Shane Steichen, der zuletzt bei Super-Bowl-Teilnehmer Philadelphia Eagles für die offensiven Spielzüge verantwortlich war, nach einer chaotischen Saison mit drei erfolglosen Quarterbacks und nur vier Siegen in 17 Spielen wieder Ruhe bringen. Und eine Perspektive.

"Man merkt einen Unterschied in der Philosophie und im Tagesablauf. Es hat sich zum Positiven entwickelt", erklärte Raimann angesprochen auf das neue Trainerteam. Die Play-offs seien "auf jeden Fall" ein realistisches Ziel, persönlich hat sich der Wiener viel vorgenommen. "Ich will ein All-Pro-Tackle werden, also der Beste auf dieser Position", betonte der Left Tackle, der die sogenannte "Blindside" im Rücken des Quarterbacks schützt. "Es geht aber darum, in den Super Bowl zu kommen und jede Woche ein Spiel zu gewinnen."

Für diese Mission tankte Raimann, der im Juni im Rahmen einer "Traumhochzeit" in Wien seine Ehefrau Calli heiratete, seine Akkus eine Woche lang in der Heimat auf. Die Sommerpause nutzte der 1,98-m-Hüne auch dazu, kräftig an Muskelmasse zuzulegen. "15 Pfund, also um die sieben Kilo. In der Offseason hat das Essen besonders gut geschmeckt", sagte Raimann und ergänzte mit einem Lachen: "Leider ist jetzt nicht jeden Tag ein Schweinsbraten mit Knödel erlaubt."

Denn die Körper- und Muskelmasse der Profis wird laufend getestet und darf einen gewissen Prozentsatz nicht überschreiten, auf gesunde Ernährung werde ebenfalls so gut es geht geachtet. Raimann bringt nun etwa 145 kg auf die Waage. "Das Blocken wird mit dem zusätzlichen Gewicht ein bisschen einfacher", erklärte er. Mit guten Leistungen erspielte sich Raimann in der zweiten Saisonhälfte seines Rookie-Jahres einen Stammplatz, diesen hat der in Wien geborene Athlet nun fix.

In seine zweite Saison startet der erste rot-weiß-rote NFL-Spieler, der kein Kicker ist, deshalb auch mit mehr Selbstvertrauen. "Einfach wird die Sache nie sein. Aber man gewöhnt sich mehr an die ganze Liga, die Geschwindigkeit und die Stärke der Gegner." Der erste Gegner ist mit den Jaguars ein starker, ein Erfolg gegen den Division-Rivalen der AFC South wäre besonders wertvoll. "Wir wollen nicht zu viel in die Zukunft schauen und fokussieren uns nur auf die erste Woche. Da ist es doppelt wichtig für uns, einen Sieg zu holen", sagte Raimann.

Nicht dabei sein wird Star-Runningback Jonathan Taylor. Der 24-Jährige forderte von den Colts einen deutlich besser dotierten Vertrag, bekam diesen Wunsch aber nicht erfüllt. Auch ein angestrebter Wechsel zu einem anderen Team blieb Taylor, dem besten Runningback der Saison 2021, verwehrt. In der vergangenen Spielzeit wurde der Leistungsträger immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen.

Derzeit steht Taylor auf der Liste physisch untauglicher Spieler, wodurch er die ersten vier Saisonspiele verpassen wird. "Er war und bleibt immer noch ein super Teamkollege", sagte Raimann, der sich einen Taylor-Verbleib bei den Colts wünscht. "Er war auch immer der Erste, der einen aufmuntert. Er hat noch einige Jahre vor sich, in denen er die Runningback-Welt dominieren wird."

ribbon Zusammenfassung
  • Mit großen Zielen und deutlich mehr Wucht startet Football-Aushängeschild Bernhard Raimann in sein zweites NFL-Jahr.
  • Der 21-jährige Quarterback gilt als Supertalent und soll die Colts - wenn es nach Raimann geht - zur Super Bowl führen.
  • "Es geht aber darum, in den Super Bowl zu kommen und jede Woche ein Spiel zu gewinnen."
  • In seine zweite Saison startet der erste rot-weiß-rote NFL-Spieler, der kein Kicker ist, deshalb auch mit mehr Selbstvertrauen.