Sergio PerezAPA/AFP/Nicolas Tucat

Red Bull verlängert mit Pérez für 2 weitere Jahre

0

Red Bull Racing setzt in der Formel 1 weiter auf das Fahrerduo Max Verstappen und Sergio Pérez. Das Weltmeisterteam hat mit dem 34-jährigen Mexikaner für zwei weitere Jahre bis Ende 2026 verlängert, gab der österreichisch-britische Rennstall am Dienstag bekannt.

Weltmeister Verstappen hat noch Vertrag bis 2028. Pérez fährt seit 2021 für RB Racing, hat in dieser Zeit fünf Grand-Prix-Siege gefeiert und im vergangenen Jahr seine beste Saison absolviert.

"Checo" wurde WM-Zweiter und trug so zum neuerlichen Gewinn der Konstrukteurswertung bei, die auch schon 2022 an das Red-Bull-Team gegangen war. Heuer liegt Pérez nach acht von 24 Läufen nur auf dem fünften Gesamtrang und hat 62 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Verstappen. Zuletzt war daher viel spekuliert worden, ob Pérez ab 2025 von einem anderen Fahrer ersetzt wird.

Red Bull setzt weiter auf Pérez

"Kontinuität und Stabilität sind für das Team wichtig", begründete Teamchef Christian Horner vor dem Sonntag-Rennen in Montreal die Weiterverpflichtung. Pérez und Verstappen zeichne eine "eine erfolgreiche und robuste" Zusammenarbeit aus, sagte der Brite.

"Checo hatte einen starken Start ins Jahr 2024 mit zweiten Plätzen in Bahrain, Saudi-Arabien und Japan und seinem Podiumsplatz in China. Die letzten paar Rennen waren hart, aber wir vertrauen auf Checo und freuen uns auf seine Rückkehr zu bewährter Form und Leistung, die wir so oft sehen", erklärte Horner.

"Checo" zeigt sich erleichtert

"Ich bin erleichtert, dass ich hier bleibe. Ich freue mich sehr, meine Zukunft diesem großartigen Team zu widmen. Es ist eine Herausforderung wie keine andere, für Oracle Red Bull Racing zu fahren, sowohl auf der Strecke als auch abseits der Strecke", sagte Pérez.

ribbon Zusammenfassung
  • Red Bull Racing hat den Vertrag mit Sergio Pérez um zwei weitere Jahre bis Ende 2026 verlängert. Max Verstappen bleibt bis 2028 im Team.
  • Pérez, der seit 2021 für Red Bull fährt und fünf Grand-Prix-Siege errungen hat, liegt in der aktuellen Saison nach acht Rennen auf dem fünften Platz, 62 Punkte hinter Verstappen.
  • Teamchef Christian Horner betont die Bedeutung von Kontinuität und Stabilität und zeigt sich zuversichtlich, dass Pérez zu seiner bewährten Form zurückkehren wird.