APA/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/CHRISTIAN PETERSEN

San Antonio verliert 114:121 in Sacramento

20. Dez. 2021 · Lesedauer 2 min

Das Auf und Ab der San Antonio Spurs in der National Basketball Association (NBA) geht weiter. Nur zwei Tage nach dem 128:126 bei Utah Jazz haben die Texaner am Sonntag (Ortszeit) bei den Sacramento Kings 114:121 verloren. Jakob Pöltl verbuchte vier Punkte, acht Rebounds, drei Assists, zwei Blocks und einen Steal. Der Wiener war 33:48 Minuten im Einsatz. Bereits am (heutigen) Montag geht es ebenfalls auswärts gegen die LA Clippers.

"Wir haben energielos begonnen, haben uns nie richtig erfangen und konnten ihr (der Kings, Anm.) Shooting und Pick-and-Roll nicht gut genug verteidigen", kommentierte Pöltl den Verlauf der Partie in der kalifornischen Hauptstadt. Dabei hatte Sacramento weiterhin auf sechs Spieler verzichten müssen, die aktuell dem Gesundheits- und Sicherheitsprotokoll der NBA in Sachen Corona unterliegen. Dejounte Murray (25) und Lonnie Walker IV (19) waren die erfolgreichsten Werfer der Spurs.

Die Phoenix Suns deklassierten bei der Rückkehr von Devin Booker nach Verletzungspause die Charlotte Hornets mit 137:106. Angeführt von JaVale McGee (19) scorten beim NBA-Leader neun Spieler zweistellig. Die Los Angeles Lakers, die vier Wochen lang auf Anthony Davis (Knieverletzung) verzichten müssen, verloren bei den Chicago Bulls mit 110:115. DeMar DeRozan erzielte 38 Punkte aufseiten der Sieger, LeBron James verbuchte 31 Zähler und 14 Rebounds für das unterlegene Team.

Die Spiele Philadelphia 76ers - New Orleans Pelicans, Atlanta Hawks - Cleveland Cavaliers und Brooklyn Nets - Denver Nuggets wurden Corona-bedingt verschoben. Am Montag findet laut NBA die Partie Toronto Raptors - Orlando Magic nicht statt. Am Dienstag fällt die Begegnung Brooklyn Nets - Washington Wizards aus.

NBA-Ergebnisse vom Sonntag: Sacramento Kings - San Antonio Spurs (4 Punkte, 8 Rebounds in 33:48 Minuten von Jakob Pöltl) 121:114, Detroit Pistons - Miami Heat 100:90, Memphis Grizzlies - Portland Trail Blazers 100:105, Chicago Bulls - Los Angeles Lakers 115:110, Minnesota Timberolves - Dallas Mavericks 111:105, Phoenix Suns - Charlotte Hornets 137:106.

Quelle: Agenturen