APA/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/JUSTIN FORD

San Antonio nach Sieg in New Orleans voll im Play-in-Rennen

27. März 2022 · Lesedauer 2 min

Die San Antonio Spurs sind nach einem 107:103 bei den New Orleans Pelicans am Samstag (Ortszeit) voll im Rennen um die Teilnahme an der Play-in genannten Play-off-Qualifikation in der National Basketball Association (NBA). Jakob Pöltl markierte mit zwölf Punkten und elf Rebounds sein 25. Saison-Double-Double. Hinzu kamen je drei Assists und Blocks des 26-jährigen Centers in 30:12 Minuten auf dem Parkett.

Bei noch acht ausstehenden Partien in der regulären Saison liegen die Texaner mit einer 30:44-Bilanz nur mehr einen Sieg hinter den zehntplatzierten Pelicans (31:43). Zudem haben sie den direkten Vergleich mit 3:1 gewonnen. Neunter sind die Los Angeles Lakers (31:42). "Nach einem schlechten Start haben wir uns in das Spiel zurückgearbeitet und am Ende mit sehr viel Einsatz verteidigt", sagte Pöltl. Seinem Team sei ein "wichtiger Sieg" gelungen. Die Mannschaften auf den Plätzen sieben bis zehn der beiden NBA-Conferences nehmen am Play-in teil.

Den Weg zum Erfolg im Smoothie King Center ebnete ein 12:0-Run im Schlussviertel, mit dem die Spurs ein 90:92 binnen knapp drei Minuten in ein 102:92 verwandelten. New Orleans kam zwar noch auf 105:103 heran, aber das letzte Wort hatte San Antonio. Keldon Johnson war mit 21 Punkten der Topscorer der Texaner. Dejounte Murray schrieb mit 15 Zählern, 13 Assists und elf Rebounds dreifach zweistellig an. Am Montag gastieren die Spurs bei den Houston Rockets, die gemeinsam mit Orlando Magic (20:55) die schlechteste Bilanz in der NBA aufweisen.

In einem Schlagerspiel der Eastern Conference setzten sich die Brooklyn Nets mit 110:95 bei Miami Heat durch. Kevin Durant führte die New Yorker mit 23 Punkten an. Das Team aus Florida verlor zum vierten Mal hintereinander und musste seine Position als Nummer eins im NBA-Osten an die Philadelphia 76ers abgeben. Die Memphis Grizzlies blieben auch ohne ihren Topscorer Ja Morant, den Knieprobleme plagen, gegen Titelverteidiger Milwaukee Bucks mit 127:102 erfolgreich.

NBA-Ergebnisse vom Samstag: New Orleans Pelicans - San Antonio Spurs (12 Punkte, 11 Rebounds, 3 Blocks in 30:12 Minuten von Jakob Pöltl) 103:107, Orlando Magic - Sacramento Kings 110:114, Toronto Raptors -. Indiana Pacers 131:91, Cleveland Cavaliers - Chicago Bulls 94:98, Miami Heat - Brooklyn Nets 95:110, Memphis Grizzlies - Milwaukee Bucks 127:102, Denver Nuggets - Oklahoma City Thunder 113:107, Portland Trail Blazers - Houston Rockets 98:115.

Quelle: Agenturen