APA - Austria Presse Agentur

Rossi mit NHL-Vertrag von Minnesota und Hilfe von Vanek

24. Okt 2020 · Lesedauer 1 min

Marco Rossi ist seit Freitagabend offiziell Teil der Minnesota Wild. Der 19-jährige Vorarlberger erhielt vom Club der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL den obligaten Einstiegsvertrag über drei Jahre (entry level contract), der laut Fach-Homepages mit 925.000 Dollar jährlich dotiert ist. Unterstützung hat auch Thomas Vanek angeboten, bei dem sein prädestinierter Nachfolger als Österreichs Top-Spieler unterkommt.

"Ich bin sehr glücklich und freue mich extrem. Der 23. Oktober 2020 wird mein gesamtes Leben ein ganz besonderer Tag bleiben. Mit der Vertragsunterschrift herrscht nun Klarheit über meine Zukunft. Nun gilt es weiter hart zu arbeiten und den nächsten Schritt zu gehen. Ich bin motivierter als je zuvor und werde alles Notwendige unternehmen, um in der NHL-Einsätze zu bekommen", erklärte Rossi.

Die NHL plant, am 1. Jänner in die neue Saison zu starten. Gut möglich, dass Rossi bis zu Beginn des Vorbereitungscamps für den Schweizer Top-Club ZSC Lions in Zürich spielt. Verhandlungen darüber laufen, Manager Patrick Pilloni ist aber zuversichtlich, dass "Marco in den nächsten Monaten auch in Europa Spielpraxis sammeln kann".

Spätestens mit Beginn der Vorbereitung geht es für den Center, der von den Wild an Nummer neun gedraftet worden ist, nach Minnesota, wo er auf rot-weiß-rote Hilfe zählen kann. Vanek, der in der Nähe von St. Paul beheimatet ist und im Februar seine erfolgreiche Karriere beendet hat, hat seine Unterstützung angeboten. Rossi wird zumindest in der ersten Zeit in einem Appartement bei Vanek wohnen.

Quelle: Agenturen