Ken Block

Rallye-Fahrer Ken Block bei Schneemobilunfall gestorben

03. Jan. 2023 · Lesedauer 1 min

Der Pro-Rallye-Fahrer und Mitbegründer von Hoonigan, Ken Block, ist am Montag bei einem Schneemobilunfall ums Leben gekommen, bestätigten Hoonigan und die örtlichen Behörden.

Block, eine vorwärtsdenkende Persönlichkeit in der Motorsport-Szene, wurde nur 55 Jahre alt. Als Mitbegründer von DC Shoes wechselte er in die Welt der Rallyes und machte sich schnell einen Namen. Er entwickelte die Marke Hoonigan und produzierte die beliebte Gymkhana-Videoserie.

Hoonigan-Statement

„Mit unserem tiefsten Bedauern können wir bestätigen, dass Ken Block heute bei einem Schneemobilunfall ums Leben gekommen ist“, heißt es in einer Erklärung von Hoonigan. „Ken war ein Visionär, ein Pionier und eine Ikone. Und vor allem ein Vater und Ehemann.“

Polizei bestätigt Todesursache

Die Polizei von Wasatch County in Utah bestätigte Blocks Tod in einer auf Facebook veröffentlichten Erklärung. Block fuhr gegen 14:00 Uhr auf einem steilen Abhang in der Gegend von Mill Hollow außerhalb von Woodland, Utah als sein Schneemobil "umkippte und auf ihm landete", sagte die Polizei. Block war mit einer Gruppe unterwegs, zum Zeitpunkt des Vorfalls fuhr er aber alleine. Er wurde noch am Tatort für tot erklärt.

Quelle: Redaktion / tgo