APA - Austria Presse Agentur

Pöltl-Kollege Aldridge fällt restliche NBA-Saison aus

08. Juni 2020 · Lesedauer 1 min

Auf Österreichs NBA-Legionär Jakob Pöltl dürfte bei einer Fortsetzung der Saison in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga mehr Spielzeit warten. Seine San Antonio Spurs müssen für den Rest der Saison auf LaMarcus Aldridge verzichten. Der Star-Forward hatte sich bereits im April einer Schulteroperation unterzogen. Das gaben die Spurs am Montag bekannt.

Auf Österreichs NBA-Legionär Jakob Pöltl dürfte bei einer Fortsetzung der Saison in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga mehr Spielzeit warten. Seine San Antonio Spurs müssen für den Rest der Saison auf LaMarcus Aldridge verzichten. Der Star-Forward hatte sich bereits im April einer Schulteroperation unterzogen. Das gaben die Spurs am Montag bekannt.

Aldridge soll bis zum Trainingslager für die Saison 2020/21 wieder zur Verfügung stehen. Davor sind NBA-Spiele für ihn aber kein Thema. Aldridge ist San Antonios wichtigster Spieler unter dem Korb. Der 34-Jährige kam in dieser Saison auf 18,9 Punkte und 7,4 Rebounds pro Spiel. Center Pöltl ist immer wieder an seiner Seite - mitunter aber auch an seiner Stelle - zum Einsatz gekommen.

Die ursprüngliche Verletzung hatte sich Aldridge bereits im Februar zugezogen. Wenig später erlitt auch Pöltl eine Bänderzerrung im Knie, die ihn bei der Wiederaufnahme des Spielbetriebs nicht mehr behindern sollte. Die NBA-Saison ist seit 10. März unterbrochen, soll aber am 31. Juli fortgesetzt werden. Die Spurs sind eines von sechs Teams, die im Restprogramm dabei sein dürfen, aber nicht auf einem Play-off-Platz liegen. Ihr Rückstand auf einen solchen beträgt derzeit vier Siege.

Quelle: Agenturen