APA/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/TIM HEITMAN

Pöltl beendete reguläre NBA-Saison doppelt zweistellig

11. Apr. 2022 · Lesedauer 2 min

Die San Antonio Spurs haben die reguläre Saison in der National Basketball Association (NBA) am Sonntag (Ortszeit) mit einer Niederlage abgeschlossen. Sie verloren das Texas-Duell bei den Dallas Mavericks mit 120:130. Jakob Pöltl schrieb mit zwölf Punkten und zehn Rebounds zum 28. Mal im Spieljahr doppelt zweistellig an. Außerdem verbuchte der Center je einen Steal und Block in 28:40 Minuten Einsatzzeit.

Nach einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte und einem daraus resultierenden 59:59-Pausenstand setzte sich Dallas im dritten Abschnitt bis auf 21 Punkte ab und entschied damit die Partie. Die Mavericks trafen 20 Dreipunkter bei 36 Versuchen, was auch Pöltl anmerkte. Er und sein Team würden sich nun auf das Play-in-Turnier freuen, fügte der 26-jährige Wiener hinzu. In der ersten Runde warten am Mittwoch auswärts die New Orleans Pelicans.

Österreichs NBA-Pionier hat in der zu Ende gegangenen regulären Saison der stärksten Basketball-Liga der Welt 68 Spiele bestritten. Er bilanzierte mit durchschnittlich 13,5 Punkten, 9,3 Rebounds und 2,8 Assists, was jeweils Karriere-Bestwerte sind. Hinzu kamen 1,7 Blocks pro Partie.

Die Boston Celtics sicherten sich am letzten Spieltag durch ein 139:110 bei den Memphis Grizzlies noch Platz zwei in der Eastern Conference, weil Titelverteidiger Milwaukee Bucks mit 115:133 bei den Cleveland Cavaliers unterlag. Im NBA-Westen behaupteten die Golden State Warriors durch ein 128:107 in New Orleans den dritten Platz gegenüber Dallas.

NBA-Ergebnisse vom Sonntag: Dallas Mavericks - San Antonio Spurs (12 Punkte, 10 Rebounds in 28:40 Minuten von Jakob Pöltl) 130:120, Brooklyn Nets - Indiana Pacers 134:126, Charlotte Hornets - Washington Wizards 124:108, Cleveland Cavaliers - Milwaukee Bucks 133:115, Houston Rockets - Atlanta Hawks 114:130, Memphis Grizzlies - Boston Celtics 110:139, New York Knicks - Toronto Raptors 105:94, Orlando Magic - Miami Heat 125:111, Philadelphia 76ers - Detroit Pistons 118:106, Minnesota Timberwolves - Chicago Bulls 120:124, Denver Nuggets - Los Angeles Lakers 141:146 n.V., LA Clippers - Oklahoma City Thunder 138:88, New Orleans Pelicans - Golden State Warriors 107:128, Phoenix Suns - Sacramento Kings 109:116, Portland Trail Blazers - Utah Jazz 80:111.

Quelle: Agenturen