APA/APA/AFP/PATRIK STOLLARZ

Peter Perchtold wird Co-Trainer von ÖFB-Teamchef Rangnick

20. Mai 2022 · Lesedauer 2 min

Der zweite Assistenztrainer von Ralf Rangnick bei der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft heißt Peter Perchtold. Das gab der ÖFB am Freitag bekannt. Der 37-jährige gebürtige Nürnberger, Sohn eines Österreichers und einer Deutschen, kommt vom VfB Stuttgart. Für den Club von Teamstürmer Sasa Kalajdzic arbeitete er seit 2020 als Co-Trainer. Davor war Perchtold als Assistenzcoach bei Schalke und Mainz engagiert.

Perchtold schloss 2021 den UEFA-Pro-Diplom Kurs der ÖFB-Trainerakademie ab und übernimmt beim Team den Platz des zu den WAC-Amateuren abgewanderten Jürgen Säumel. Als Spieler brachte er es auf zwei Bundesliga-Einsätze für Stuttgart und auf 15 Einsätze für Nürnberg in der 2. Liga. Neben dem früheren Mittelfeldspieler wird auch Lars Kornetka als Assistent von Rangnick arbeiten. Tormanntrainer Robert Almer und Spielanalyst Stefan Oesen, der im ÖFB die Abteilung Wissenschaft, Analyse und Entwicklung leitet, sind unverändert Teil des Trainerteams. Auch der weitere Betreuerstab bleibt gleich.

Schöttel: "Top-Mann mit großem Potenzial"

Sportdirektor Peter Schöttel sagte über den neuen Co-Trainer laut ÖFB-Aussendung: "Mit Peter Perchtold konnten wir einen weiteren Top-Mann mit großem Potenzial für das Nationalteam gewinnen. Gemeinsam mit unseren bewährten Fachleuten sind wir sehr gut aufgestellt, und ich freue mich sehr auf den Start der Vorbereitung auf die bevorstehenden Nations-League-Spiele."

Für das Heimmatch am 10. Juni gegen Frankreich wurden bisher 25.000 Tickets abgesetzt, für jenes vier Tage zuvor gegen Dänemark 10.000. Rangnick gibt seinen ersten ÖFB-Kader am kommenden Montag um 11.30 Uhr via Verbands-Aussendung bekannt.

Quelle: Agenturen