AFP

Glasner trotz Supercup-Niederlage gegen Real positiv gestimmt

11. Aug. 2022 · Lesedauer 2 min

Zwei Niederlagen gegen zwei der besten europäischen Fußball-Clubs hat Eintracht Frankfurt zu Beginn der Saison einstecken müssen. Doch anders als beim 1:6-Debakel in der ersten Bundesligarunde gegen Bayern München konnte Oliver Glasner der 0:2-(0:1)-Niederlage im europäischen Supercup gegen Real Madrid am Mittwochabend in Helsinki durchaus Positives abgewinnen.

"Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft, weil wir Paroli geboten haben", sagt der Eintracht-Trainer auf ServusTV. 10.000 Eintracht-Fans waren mit dem Europa-League-Sieger nach Finnland gereist, Siegesparty gab es für sie diesmal nicht. ÖFB-Star David Alaba im Anschluss an einen Eckball (37.) und Torjäger Karim Benzema (65.) sorgten für einen verdienten Erfolg des Favoriten und brachten Real den ersten Pokal der neuen Spielzeit. "Bei 0:0 hatten wir eine riesige Chance. Dann gehen wir nach einer Standardsituation in Rückstand, das tut natürlich weh", trauerte Glasner der 14. Minute nach, als Daichi Kamada im Eins-gegen-eins an Real-Torhüter Thibaut Courtois scheiterte.

Dass seine Mannschaft im Unterschied zum Bayern-Match diesmal aber dagegen hielt, gefiel dem Oberösterreicher. "Es hat nicht gereicht, weil wir den einen oder anderen Fehler zu viel gemacht haben. Wir haben bis zum Schluss alles versucht und immer wieder nach vorne gespielt. Deswegen bin ich mit unserem Auftritt hochzufrieden und sehr stolz, wie wir uns verkauft haben", lobte Glasner.

Ermutigend, weil für die Eintracht das Duell mit dem spanischen Meister ein Vorgeschmack auf den Herbst war. Frankfurt hat sich dank des Erfolgs in der Europa League erstmals für die Champions League qualifiziert. Die Hessen sind bei der Auslosung der Gruppen in Topf eins gesetzt, dennoch wird es gegen absolute Top-Mannschaften gehen. Glasner erwartet sich, dass sein Team dafür bereit ist. "Real war besser, aber wir müssen uns nicht verstecken. Wie mutig wir aufgetreten sind, lässt mich sehr positiv nach vorne blicken. Diese Spiele auf diesem Level werden uns in unserer Entwicklung weiterhelfen", gab er sich überzeugt.

Oliver Glasner über den Triumph in der UEFA Europa League

Maximilian PatakQuelle: Redaktion / mpa