Österreich gegen Schottland zum WM-Quali-Auftakt endete 2:2

26. März 2021 · Lesedauer 1 min

Österreichs Fußball-Nationalmannschaft hat sich zum Auftakt der WM-Qualifikation im Duell mit Schottland mit einem 2:2 (0:0) getrennt.

Der formstarke Stuttgart-Stürmer Sasa Kalajdzic sorgte am Donnerstagabend im Hampden Park von Glasgow in der 55. und 80. Minute jeweils für die Führung der Elf von Teamchef Franco Foda. Die Schotten schafften nach Treffern von Grant Hanley (71.) und John McGinn per Fallrückzieher (85.) aber noch den Punktgewinn.

Bei den Österreichern fehlte der im Training am Spieltag verletzte Marcel Sabitzer. Das zweite Gruppenspiel bestreitet die ÖFB-Auswahl am Sonntag in Wien gegen die Färöer, ehe am kommenden Mittwoch erneut in Wien die Partie gegen Dänemark ansteht.

Quelle: Agenturen / Redaktion / red/APA