APA/APA/AFP/POOL/CLIVE BRUNSKILL

ÖFB-Kapitänin Schnaderbeck wechselt von Arsenal zu Tottenham

27. Jan. 2022 · Lesedauer 2 min

Viktoria Schnaderbeck hat sich auf der Suche nach Spielpraxis für einen Wechsel innerhalb der englischen Frauen-Fußball-Liga von Arsenal zu Tottenham entschieden. Der ausgehandelte Leihvertrag läuft bis Saisonende. Danach will die ÖFB-Teamkapitänin auch bei der EURO in England eine tragende Rolle u.a. gegen die Gastgeberinnen spielen. Bei Arsenal war die 31-jährige Steirerin in der laufenden Saison vor allem verletzungsbedingt nur in vier Pflichtspielen im Einsatz.

"Tottenham hat sich diese Saison sehr gut präsentiert, ich werde versuchen dem Team so gut es geht zu helfen. Ich kann es kaum erwarten, dass es losgeht", sagte die in ihrer Karriere immer wieder von Knieverletzungen zurückgeworfene Schnaderbeck. Tottenham entschied sich für den Transfer der Abwehrspielerin wegen "ihrer großen Erfahrung, ihrer Leader-Qualitäten und jener im Spiel mit und gegen den Ball".

Im Mai 2018 war Schnaderbeck von Bayern München zu Arsenal gewechselt. Dort sind damit nur noch zwei Österreicherinnen tätig, neben ÖFB-Torfrau Manuela Zinsberger auch die im Winter von Hoffenheim verpflichtete Laura Wienroither. Arsenal führt die Tabelle nach elf Spielen mit 26 Punkten einen Zähler vor Chelsea an. Tottenham hat als Vierter einen Rückstand von fünf Punkten auf den Londoner Rivalen, allerdings auch ein Spiel mehr ausgetragen.

Quelle: Agenturen