APA/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/MIKE CARLSON

NHL-Conference-Finals: Lightning gleichen gegen Rangers aus

08. Juni 2022 · Lesedauer 1 min

Während Western-Conference-Champion Colorado Avalanche weiter auf den Gegner im Stanley-Cup-Finale warten muss, stellen die amtierenden Champions Tampa Bay Lightning in den Eastern Conference Finals den Ausgleich her.

Das Team aus Florida setzt sich in Spiel vier der "Best of Seven"-Serie gegen die New York Rangers mit 4:1 (1:0, 1:0, 2:1) durch und stellt damit nach Spielen auf 2:2. Pat Maroon markiert gleich in der dritten Minute den Führungstreffer für die Gastgeber, Nikita Kucherov gelingt der einzige Treffer im Mitteldrittel, um die Führung auszubauen (34.).

Steven Stamkos sorgt im Schlussabschnitt mit seinem Treffer für die Vorentscheidung (45.), ehe Artemi Panarin in der Schlussphase im Powerplay das Anschlusstor gelingt (57./PP). Für den Schlusspunkt sorgt Ondrej Palat, der neun Sekunden vor Schluss ins leere Tor trifft (60.).

Lightning-Goalie Andrei Vasilevskiy pariert 34 Schüsse auf seinen Kasten. Sein Pendant im Rangers-Tor, Igor Shesterkin, kommt auf 27 Saves. Spiel fünf der Serie steigt in der Nacht auf Freitag im Madison Square Garden (2:00 MESZ).

Hinweis: Dieser Artikel ist zuerst auf laola1.at erschienen 

Quelle: Redaktion / Laola1.at