NFL Highlights: Brady bleibt erstmals seit 2006 ohne Punkte

20. Dez. 2021 · Lesedauer 3 min

Im Sunday Night Game der NFL-Week 15 bleibt die Offensive von Super-Bowl-Champion Tampa Bay Buccaneers (10-4) ohne Punkte. Gegen die New Orleans Saints (7-7) können Tom Brady und Co. nicht anschreiben und verlieren mit 0:9. Für die 44-jährige NFL-Legende ist es das erste Shutout seit Week 15 des Jahres 2006, damals gegen die Miami Dolphins.

"Match-Winner" der Saints ist Kicker Brett Maher, der alle seine drei Field-Goal-Versuche versenkt. Bucs-Kicker Ryan Succup verfehlt seinen einzigen Versuch von 45 Yards im zweiten Viertel.

Tom Brady bringt 26 von 48 Pässen für 214 Yards an den Mann, wirft eine Interception und verliert den Ball einmal per Fumble. Saints-Quarterback Taysom Hill leistet sich hingegen keinen Ballverlust, komplettiert 13 von 27 Würfen für 154 Yards. 112 davon gehen an Marquez Callaway.

Packers gewinnen Thriller

Während die Saints und Buccaneers mit Punkten geizen, gewinnen die Green Bay Packers (11-3) eine packende Partie gegen die Baltimore Ravens (8-6) mit 31:30. Die Packers führen mit zehn Minuten auf der Uhr mit 31:17, die Ravens stürmen allerdings zurück und erzielen zwei Touchdowns. Nach dem zweiten Touchdown, 47 Sekunden vor Spielende entscheiden sich die Ravens für eine Two-Point-Conversion, um eine mögliche Overtime zu umgehen und den Sieg schon nach vier Vierteln einzufahren.

Der Pass von Jackson-Ersatzmann Tyler Huntley an Tight End Mark Andrews kommt allerdings nicht an, was den Packers wiederum den Sieg bringt. Der Spielzug war durchaus berechtigt: Huntley wirft während des Spiels zwei Touchdowns und 215 Yards. Beide Male ist Jackson der Empfänger der Endzonenpässe. Zwei weitere Touchdowns erläuft Huntley, der 73 Yards auf dem Boden zustande bringt. Packers-Spielmacher Aaron Rodgers wirft drei Touchdowns und 268 Yards.

Highlights: Baltimore Ravens vs. Green Bay Packers

Die San Francisco 49ers (8-6) behalten durch einen 31:13-Erfolg gegen die Atlanta Falcon (6-8) vorerst einen Playoff-Platz in der NFC. Niners-Runningback Jeff Wilson erläuft im heimischen Levi's Stadium 110 Yards und einen Touchdown. Quarterback Jimmy Garoppolo kommt auf 235 Yards und einen Touchdown. Einen solchen wirft auch Matt Ryan für die Falcons. "Matty Ice" legt 236 Yards mit seinen Pässen zurück.

Highlights: San Francisco 49ers vs. Atlanta Falcons

Die Cincinnati Bengals (8-6) übernehmen durch die Niederlage der Ravens und einem 15:10-Sieg bei den Denver Broncos (7-7) die Führung in der AFC North. Joe Burrow (157/1 TD) erzielt per Pass zu Tyler Boyd (96 Yards) den einzigen Touchdown der Bengals, für die Evan McPherson alle drei Field Goals - das längste von 58 Yards - versenkt.

Highlights: Denver Broncos vs. Cincinnati Bengals

Hinweis: Dieser Artikel ist zuerst auf laola1.at erschienen 

Alle Highlights von Week 15 der NFL. 

Quelle: Redaktion / Laola1.at