APA/APA/AFP/LINDSEY PARNABY

Newcastle knöpft Manchester City Punkte ab

21. Aug. 2022 · Lesedauer 2 min

Englands Fußball-Meister Manchester City hat den ersten Punkteverlust der Saison erlitten. Die "Citizens" kamen bei Newcastle United in Runde drei über ein 3:3 nicht hinaus, wendeten nach 1:3-Rückstand immerhin die drohende Niederlage noch ab. Beide Teams sind damit wie auch Leeds United weiter ungeschlagen. Die Mannschaft von Ex-Salzburg-Coach Jesse Marsch brachte am Sonntag beim 3:0 gegen Chelsea den ersten großen Namen zu Fall.

In Newcastle drehte der Außenseiter trotz eines frühen Rückschlags (Ilkay Gündogan/5.) mit drei Toren von Miguel Almiron (28.), Callum Wilson (39.) - jeweils nach Vorlage des überragenden Allan Saint-Maximin - und Kieran Trippier (54.) auf. Nach einem Doppelschlag durch Erling Haaland (60.) und Bernardo Silva (64.) war für City sogar noch der Sieg drin, doch das noch ungeschlagene Team aus Newcastle brachte den Punkt verdientermaßen ins Trockene.

Damit führt Arsenal als einzige Mannschaft mit einer Hundert-Prozent-Bilanz die Premier-League-Tabelle an. Vizemeister Liverpool ist am Montag (21.00 Uhr) noch im "North West Derby" bei Manchester United zu Gast.

In Leeds gelang dem früheren Salzburger "Bullen" Brenden Aaronson (33.) sein erster Premier-League-Treffer. Zudem schrieben Rodrigo (37.) und Jack Harrison (69.) an. Chelsea steht nach drei Spielen mit vier Punkten nur im Tabellen-Mittelfeld. Trainer Thomas Tuchel saß trotz seiner Spielsperre nach der Auseinandersetzung mit Tottenham-Coach Antonio Conte am vergangenen Wochenende auch dieses Mal auf der Bank, weil die Strafe bis zur schriftlichen Begründung der Regulierungskommission ausgesetzt ist.

Marsch hatte die "Whites" im Sommer nach seinen Wünschen umgekrempelt und neben Aaronson auch Rechtsverteidiger Rasmus Kristensen von Salzburg geholt. US-Teamspieler Tyler Adams, der am Sonntag durchspielte, hatte er bereits bei RB Leipzig und den New York Red Bulls betreut.

Quelle: Agenturen