APA - Austria Presse Agentur

NBA: Spurs verlieren in Phoenix - Pöltl mit Double-Double

07. Dez 2021 · Lesedauer 2 min

Mit einem 104:108 bei den Phoenix Suns ist am Montag eine Serie von vier Siegen der San Antonio Spurs in der National Basketball Association (NBA) zu Ende gegangen. Jakob Pöltl sprach von einem "super Kampf gegen eines der Top-Teams". Er steuerte mit 14 Punkten und elf Rebounds zum sechsten Mal im Spieljahr ein Double-Double bei. Weiters verbuchte der Center aus Wien zwei Assists und einen Block in 32:18 Minuten auf dem Parkett.

Die Texaner erwischen den besseren Start, Pöltl sorgt mit der Sirene für das 33:26 nach dem ersten Abschnitt. In der Folge übernehmen die Gastgeber das Kommando und setzten sich bis auf 78:62 kurz vor Ende des dritten Viertels ab. Die Spurs kontern noch einmal, schaffen aber gut fünfeinhalb Minuten vor Schluss nur mehr den 91:91-Ausgleich. "Am Ende haben die Suns in der Offensive extrem effizient gespielt", analysiert Pöltl, der zum insgesamt 30. Mal in der regulären Saison der NBA doppelt zweistellig angeschrieben hatte.

Auf San Antonio warten nun fünf Heimspiele hintereinander. Bereits am (heutigen) Dienstag empfangen die Texaner die New York Knicks, die mit drei Niederlagen in Serie im Gepäck angereist sind.

An der Spitze der NBA geht es im Gleichschritt weiter. Neben Phoenix haben am Montag auch die Golden State Warriors den 20. Saisonsieg bei jeweils vier Niederlagen gefeiert. Stephen Curry führt sein Team mit 31 Punkten zu einem 126:95 gegen Orlando Magic. Titelverteidiger Millwauke präsentiert sich ebenfalls stark und besiegt die Cleveland Cavaliers daheim mit 112:104. Einen außergewöhnlichen Abend erwischt Joel Embiid, der beim Overtime-Sieg seiner Philadelphia 76ers 43 Punkte, 15 Rebounds und sieben Assists beisteuert. Der Superstar trifft 15 von 20 seiner Würfe aus dem Feld.

NBA-Ergebnisse vom Montag: Phoenix Suns - San Antonio Spurs (14 Punkte, 11 Rebounds in 32:18 Minuten von Jakob Pöltl) 108:104, Charlotte Hornets - Philadelphia 76ers 124:127 n.V., Detroit Pistons - Oklahoma City Thunder 103:114, Indiana Pacers - Washington Wizards 116:110, Miami Heat - Memphis Grizzlies 90:105, Chicago Bulls - Denver Nuggets 109:97, Milwaukee Bucks - Cleveland Cavaliers 112:104, Minnesota Timberwolves - Atlanta Hawks 110:121, Golden State Warriors - Orlando Magic 126:95, Portland Trail Blazers - LA Clippers 90:102.

Quelle: Agenturen / mpa