APA/APA/AFP/FILIPPO MONTEFORTE

MotoGP-Heimsieg von Bagnaia in Mugello

29. Mai 2022 · Lesedauer 1 min

Der Italiener Francesco Bagnaia hat am Sonntag in Mugello einen umjubelten MotoGP-Heimsieg gefeiert.

Der Ducati-Pilot fuhr vor vom fünften Startplatz vor dem französischen Titelverteidiger und WM-Spitzenreiter Fabio Quartararo auf Yamaha zu seinem zweiten Saisonerfolg. Insgesamt ist es sein sechster Erfolg in der Königsklasse, der erste in Mugello. Dritter wurde der spanische Aprilia-Fahrer Aleix Espargaro.

In der Gesamtwertung führt Quartararo nun acht Punkte vor Espargaro. Der ausgeschiedene Enea Bastianini (Ducati) liegt als Dritter schon 28 Zähler zurück. Bagnaia verbesserte sich auf Rang vier, ihm fehlen 41 Punkte auf den WM-Führenden.

Als bester KTM-Fahrer landete Brad Binder auf Platz sieben. Ex-Weltmeister Marc Marquez, der sich kommenden Tagen einer vierten Operation an seinem rechten Arm unterziehen muss, kam an die zehnte Stelle. Der spanische Honda-Star wird längere Zeit ausfallen. Das nächste Rennen folgt nächstes Wochenende in Barcelona.

Quelle: Agenturen