APA/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/CHRIS TANOUYE

Raffls Stars lösen Playoff-Ticket

28. Apr. 2022 · Lesedauer 2 min

Die Dallas Stars mit Michael Raffl haben sich den letzten Play-off-Platz in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL gesichert. Die Stars verloren zwar am Mittwochabend (Ortszeit) im heimischen American Airlines Center gegen die Arizona Coyotes mit 3:4 nach Verlängerung. Der eine Punkt, den Raffl und Co für das Erreichen der Overtime erhielten, reichte aber für das letzte Play-off-Wildcard-Ticket.

Dallas gab im Schlussdrittel binnen acht Minuten eine 3:0-Führung aus der Hand. Der Villacher Stürmer Raffl erhielt 14:36 Minuten Eiszeit, blieb aber ohne Scorerpunkt und musste für zwei Minuten auf die Strafbank. In ihrem letzten Grunddurchgangsmatch empfangen die Texaner am Freitag die Anaheim Ducks.

Die Stars eliminierten mit dem Erreichen der Post-Season Verfolger Vegas Golden Knights, der den Chicago Blackhawks mit 3:4 nach Penaltyschießen unterlagen. "Wir sind in den Play-offs, das ist großartig für die Stadt und unsere Fans. Das wird eine großartige Atmosphäre bei unseren Heimspielen", freute sich Dallas-Trainer Rick Bowness. Die 2016 gegründeten Golden Knights verpassten hingegen in ihrer fünften NHL-Saison erstmals die Play-offs.

NHL-Ergebnisse vom Mittwoch: Dallas Stars (mit Raffl) - Arizona Coyotes 3:4 n.V., Chicago Blackhawks - Vegas Golden Knights 4:3 n.P., Winnipeg Jets - Philadelphia Flyers 4:0, New York Rangers - Montreal Canadiens 3:4, Seattle Kraken - Los Angeles Kings 3:5.

Quelle: Agenturen / mpa