AFP

Lionel Messi: "Das ist sicher meine letzte WM"

21. Nov. 2022 · Lesedauer 2 min

Lionel Messi hat bekräftigt, dass es für ihn keine sechste WM-Teilnahme geben wird.

"Das ist sicher meine letzte WM", sagte der 35-jährige Argentinier am Montag bei einer Pressekonferenz in Doha vor dem Auftaktspiel der Südamerikaner. Am Dienstag treten Messi und seine Teamkollegen gegen Außenseiter Saudi-Arabien an. Die weiteren Gruppengegner sind Mexiko und Polen. Er gehe topfit in die WM, beteuerte Messi. "Ich habe keine Probleme."

Teamchef will Messi halten

Für den Star der Argentinier ist es nach 2006 in Deutschland (Viertelfinal-Aus), 2010 in Südafrika (Viertelfinal-Aus), 2014 in Brasilien (Finalniederlage) und 2018 in Russland (Achtelfinal-Aus) die fünfte WM. Argentiniens Teamchef Lionel Scaloni hatte jüngst die Hoffnung geäußert, dass Messi nach Katar noch eine weitere WM spielen würde. Dem Sender CNN Radio Argentina hatte der 44-Jährige gesagt: "Es kann sein, dass es die letzte ist, ich hoffe nicht." Messi sei glücklich, wenn er auf dem Platz stehe, und Messi mache wiederum viele Menschen glücklich, hatte Scaloni erklärt.

Messi merkte an, dass es "nur eine Vorsichtsmaßnahme" gewesen sei, dass er in den vergangenen Tagen teilweise nicht mit der Mannschaft trainiert hatte. Er habe davor einen Schlag abbekommen. Seit mittlerweile 36 Spielen ist Argentinien ungeschlagen. Messi sieht im aktuellen Kader Parallelen zur Mannschaft, die vor acht Jahren in Brasilien erst im Finale an Deutschland gescheitert war. "Die Mannschaft erinnert mit sehr an die von 2014, die sehr vereint war und der klar war, was sie auf dem Platz zu tun hatte."

Quelle: Agenturen / Redaktion / lam