APA/APA (dpa)/Rolf Vennenbernd

"Lauda Drive": Mercedes benennt Straße nach Formel-1-Legende

30. Nov. 2022 · Lesedauer 1 min

Hommage an Niki Lauda: Eine Straße trägt nun den Namen des dreifachen Weltmeisters der Formel 1.

Mercedes ehrt den im Jahr 2019 verstorbenen Niki Lauda auf eine besondere Art.

"Lauda Drive"

Eine Straße inmitten des Campus der Mercedes-Fabrik in der großbritannischen Stadt Brackley wird nach der österreichischen Formel-1-Legende benannt.

"Die Straße im Herzen unseres Hauses in Brackley wurde in 'Lauda Drive' umbenannt", gab das Team von Rekordweltmeister Lewis Hamilton am Mittwoch bekannt. "Nikis Erbe" soll damit für viele Jahre erhalten bleiben.

Toto: Lauda wäre stolz

Zuvor war die Straße nach Adrian Reynard, dem früheren Besitzer des Areals, benannt.

"Es ist mir eine echte Ehre, den Lauda Drive zu eröffnen", meinte Teamchef Toto Wolff. "Und es ist toll, so viele Teammitglieder hier zu sehen. Es ist mir klar, dass Niki dieses ganze Theater hier nicht gemocht hätte, doch ich weiß, dass er stolz drauf wäre, dass eine Straße nach ihm benannt ist." "Ich wünschte, er wäre noch hier", so Wolff.

Es sei ein Privileg gewesen, mit Lauda gemeinsam arbeiten zu dürfen. 

Quelle: Redaktion / ddj