APA/APA/AFP/GLYN KIRK

Karriere von Ex-Salzburger Mwepu wegen Herzerkrankung vorbei

10. Okt. 2022 · Lesedauer 1 min

Die Fußball-Profikarriere von Enock Mwepu ist viel früher als gedacht zu Ende. Der 24-jährige Mittelfeldspieler muss seine Schuhe an den Nagel hängen, da bei ihm eine erbliche Herzerkrankung festgestellt wurde.

Das gab der Ex-Salzburger in den sozialen Medien sowie über seinen Club Brighton and Hove Albion bekannt. Der englische Premier-League-Verein hatte den 24-fachen Teamspieler aus Sambia erst im Juli 2021 um kolportierte 23 Millionen Euro von den "Bullen" verpflichtet.

"Ein Traum geht zu Ende"

Mwepu, der auch sechs Tore für sein Nationalteam erzielte, war er in der laufenden Saison noch sechsmal für den englischen Tabellensiebenten zum Einsatz gekommen. Seine letzte Partie in der Premier League absolvierte er am 4. September beim 5:2-Heimerfolg gegen Leicester City. "Ein Traum geht zu Ende. Mit Trauer gebe ich bekannt, dass ich meine Schuhe an den Nagel hängen muss aufgrund der Ratschläge von Ärzten", verlautet Mwepu.

Dem Fußball an sich will er aber nicht den Rücken kehren. "Ich habe vor, in irgendeiner Funktion weiter tätig zu bleiben", kündigte Mwepu an. Für Salzburg kam er ab 2017 auf insgesamt 119 Matches (18 Tore, 20 Assists) und holte dabei vier Meistertitel und drei Cup-Trophäen.

Quelle: Agenturen / mpa